Jikiden Reiki bedeutet das direkte Lehre der spirituellen Energie.

                                           Die Fünf Lebensregeln

                                      Kyo dake wa    /      Nur für heute
                                      Ika ru na       /   Ärgere Dich nicht
                                   Shin pai suna   /    Sorge Dich nicht
                                  Kan sha shite   /      Sei Dankbar
                                Gyo-o hage me  /  Erfülle Deine Pflichten
                       Hito ni shin setsu ni  /  Sei nett zu Deinen Mitmenschen
             

 

Die Kurzfassung:

•    Schmerzlindernd und regenerierend
•    tiefwirkende Entspannungsverfahren
•    gute Begleitung zur bereits angefangenen Therapie
•    Universelle Energie wird gespürt und erlebt durch das Handauflegen
•    Aktivierung der Selbstheilungskräfte
•    Abbau von Energieblockaden

_______________________________________________________________________________

reiki1

reiki2

reiki4

reiki3

Reiki wird in der westlichen Welt als „universelle oder universale Lebensenergie“ übersetzt. Das Wort setzt sich zusammen aus den Worten rei (japanisch für Geist, Seele) und ki (Lebensenergie). Reiki bezeichnet dabei sowohl die Behandlungsform und Technik, als auch die universale Energie, mit der gearbeitet wird.

Das Jikiden-Reiki: Eine Besonderheit

Eine Besonderheit ist das Jikiden Reiki und ist Synonym für die Reiki-Lehre der originalen, authentischen japanischen Linie. Es war Mikao Usui, der diese Reiki-Methode von 1922-1926 entwickelt hat. Im Jahr 1999 hat Tadao Yamaguchi mit seiner Mutter Chiyoko Yamaguchi
das Jikiden Reiki Kenkyukai ins Leben gerufen, um die direkte Lehre Ihres Lehrers (Shihan) Dr. med. C. Hayashi zu bewahren und unverfälscht weiterzugeben. Dabei steht „Shihan“ in der westlichen Sprache für den Lehrer, der Reiki belehren darf.
Jikiden Reiki ist gekennzeichnet durch den japanischen Stil – der ohne Zusätze funktioniert und einfach, rein und klar angewendet wird. Basis der Reikimethode ist die Auseinandersetzung mit den Reiki-Prinzipien (Gokai) und die kraftvolle Weiterleitung der spirituellen Seelenenergie, die beim Praktizierenden durch Einstimmungen (Reiju) verstärkt wird.

https://www.praxis-bruckmeier.de/images/100px-Mikaousui.jpg

 

Mikao Usui

https://www.praxis-bruckmeier.de/images/100px-Chujiro_Hayashi.jpg

 

Dr.med. Hayashi

 

Die positiven Folgen von Reiki

Je nach dem, welche Probleme oder Beschwerden der Klient hat, spürt der Reikipraktiker unterschiedliche Empfindungen in seinen Händen (Byosen). Sie bestimmen über die Länge und Intensität des Handauflegens. Die positive Folge von Reiki: Körperliche, geistige oder auch seelische Probleme können sich lösen und werden dann vom Körper auf natürlichem Weg ausgeschieden. Durch diese einfache und vor allem natürliche Methode wird der Mensch befreiter und in Folge glücklicher.
Krankheiten oder sonstige Probleme können ohne weiteres von einem Reikipraktiker begleitet werden auch neben der klassischen schulmedizinischen Therapie .Das Schöne daran: Medikamente oder Eingriffe in den menschlichen Körper sind nicht notwendig. Was aber von Bedeutung ist: Die Länge der Anwendungen. Das Motto „Je mehr, desto besser“ trifft es hier am Besten. Der Grund: Je länger Reiki wirken kann, sprich man sich aufladen lässt, desto größer ist die Wirkung und der messbare Erfolg.

Wie wirkt Reiki?

Um sogenannte Toxine, also Gifte, oder Schlacken zu beseitigen, braucht der Körper Energie. Wenn er diese Energie nur ungenügend hat, legt er die Toxine ab. Und zwar an seinen schwachen Stellen. Der Grund: Nur so kann er vorerst einigermaßen weiter funktionieren. Das ist allerdings nur eine Notlösung und hat auf die Dauer negative Folgen. Denn die betroffenen Stellen werden noch kränker. Damit die abgelegten Toxine und Schlacken abtransportiert werden können, ist reine Energie notwendig. Und das ist Reiki. Sie regt den Körper dazu an, diesen ungewünschten und krankmachenden „Ballast“ loszuwerden. Reiki liefert die nötige Energie, damit der Körper seine Arbeit wieder erfolgreich aufnehmen kann.

Reiki – beruhigende und energetisierende Wirkung
Wer bereits eine Therapieform angefangen hat, kann Reiki wirksam als Begleitung einsetzen. Nebenwirkungen von Medikamenten können gemildert oder sogar ganz verhindert werden. Denn die Toxine werden vom Körper auf natürliche Weise ausgeschieden. Reiki empfiehlt sich auch vor, während oder nach Operationen, da es begleitend eingesetzt werden kann und energetisierend wirkt. Das wirkt sich positiv auf körperliche oder seelische Trauma aus. Was wir auch immer wieder beobachten: Reiki beruhigt sehr stark. Das zeigen auch Erfahrungen im Klinik-Alltag von Kranken- und Pflegeeinrichtungen.
Menschen, die mit Reiki behandelt werden, können sich besser auf Pflege- und Therapiemaßnahmen einlassen. Auch verbessert sich die Kommunikation mit dem Therapeutenteam und es müssen weniger Schmerzmittel (auch bei chronisch Kranken) eingesetzt werden.
Probieren Sie es einfach aus und machen Sie einen Termin mit mir in meiner Heilpraxis in München!

Für Jikiden Reiki Sitzungen bin ich auch gerne mobil – aber dann werden Fahrtkosten (pro km/h) dazugerechnet. Jikiden Reiki Sitzungen kosten 60 €/ Stunde.
Die erste „Kennenlernen“-Sitzung ist kostenlos!
Rufen Sie einfach an: Tel. Nr. 0049 (0)151/17318630 oder schreiben Sie mir eine Email an: info@praxis-bruckmeier.de